3D Messungen auf Submikron-Level mit EyeVision 3D

Die EyeVision Software von EVT unterstützt jetzt auch den FocalSpec 3D Line Confocal Scanner LCI.
Dieser ist ein optisches 3D Bildverarbeitungs- und Messtechniksystem für Messungen auf Submikron-Level von jedem Material. Und dabei wirklich JEDES Material, auch transparente Objekte wie z.B. Glas oder stark reflektierendes Material wie Metall. Der LCI ist ein stand-alone System das für state-of-the-art R&D Labore, smarte Produktion und Qualitätsinspektion verwendet wird.
Es besteht aus einer Lichtquelle und einer CMOS Array welche in einem Winkel zueinander angeordnet sind.

Mit der EyeVision Software lassen sich dann mit den aufgenommenen Scans verschiedenste Auswertungen durchführen. Der Messtechnikbefehlssatz kann darauf angewendet werden, sowie die 3D Profile Befehle wie der Profile Match, der eingelernte Profile vergleicht und dadurch fehlerhafte Profile erkennt.
Der LCI ist die Lösung für einige Herausforderungen wie z.B. dass Bauteile immer kleiner und dünner, sowie Materialien und Formen immer komplexer werden.
Zusätzlich ist es schwierig eine ausreichend hohe Genauigkeit während der tatsächlichen Produktion zu erlangen – die vor allem in kostspieligen Stillständen resultieren.
Im Gegensatz zu bereits bekannten 3D Messmethoden können durch die spezielle 3D Technologie „Line Confocal Imaging (LCI)“ Labore und das industrielle Umfeld selbst feinste Genauigkeiten erreichen. Die LCI Technologie liefert genaue Daten und hohe Auflösung von Materialien wie Metall-, Glas-, Papier- oder Plastik-Oberflächen.
LCI liefert scans von schwierigen Oberflächen und Formen, wie spiegel-ähnlichen, gebogenen oder mehrlagigen, transparenten Objekten.

Vergleich LCI zu Lasertriangulation

 

LCI Laser
Ja Hochglanzmaterial limitiert
Ja spiegelblanke Oberflächen nein
Ja transparentes Material limitiert
Exzellent Toleranz für Oberflächenwinkelvariation limitiert
Ja gebogene, transparente Oberflächen limitiert
Ja mehrlagige transparente Objekte nein
< 1 µm Präzision limitiert
Ja Speckle free nein
Ja gleichzeitig 3D und 2D Bildverarbeitung nein

Was kann der LCI messen?

Der LCI kann 3D Topografie und Dimensionen messen. Er liefert tomografische 3D Bildverarbeitung von transparenten Objekten sowie hochpräzise 2D Bildverarbeitung.
Mit der EyeVision Software kann z.B. folgendes geprüft werden:

3D Profile Spaltmaß Abstand
Rauheit Offset Winkel
Oberflächentextur Abstandsmaß Fläche
Dicke Grathöhe Volumen
Flachheit Dichtungsbreite Komplanarität

In welchen Industrien wird LCI eingesetzt?

Unterhaltungselektronik

Mit der LCI Technologie können gebogene Glasdisplays vermessen werden, um die Form des Glases zu detektieren. Es können auch Spaltmaß und Offset zwischen dem Glas und dem Rahmen kontrolliert werden.

Medizintechnik

Ein Bogen an gedruckten Biosensoren kann vom LCI gescannt werden. Es werden die 3D Dimensionen und die Rauheit der Oberfläche des aktiven Bereiches detektiert. Auch die Dicke der leitenden Farbe kann gemessen werden.

Mikrofluidik

LCI kann transparente Mikrofluidik Chips messen und die 3D Dimension der Mikrokanäle detektieren. Auch Höhe und Breite der Kanäle können gemessen werden.

Verpackung

Die Qualität der Siegelnaht wird mit dem 2D Intensitätsbild detektiert. Die Qualität der Beispiele variiert von Gut (links) zu Fehlerhaft (rechts).

 

 

 

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.