EyeSens 3D Profile – die Profil-Inspektion mit dem Single-Button Betrieb

Der smarte EyeSens 3D Profile Inspector ermöglicht den Single-Button Betrieb von beliebigen Profilen. Damit kann im Wiederholbetrieb sofort das Profil auf Korrektheit überprüft werden. Die meisten Aufgabenstellungen könne daher im Umfeld der Profilproduktion und -kontrolle realisiert werden.

EyeSens 3D Profile kann dabei komplett ohne PC betrieben werden, da die Auswertung auf dem Sensor läuft. Das enthaltene DualSpeed CPU Board gibt es wahlweise in 800 MHz oder 1.6 GHz Ausführung mit jeweils Dual Core und offenem FPGA, den der Anwender mit dem enthaltenen IP-Core selber programmieren kann.

Die enthaltene EyeVision Software beinhaltet auch fertige Applikationen wie z.B. den Biege-Sensor, Glue-and-Seal-Sensor, Gap-Sensor, WeldSeam Sensor, uvm. Die Applikationen, wie auch die Auswertungen laufen auf dem Sensor und werden ohne PC betrieben.

Der PC-lose EyeSens 3D Profile Inspector verfügt durch die enthaltene EyeVision Software über eine Profinet Schnittstelle um das System einfach mit einer SPS verbinden zu können. Weitere Kommunikationsschnittstellen wie Modbus, TCP/IP, UDP, usw. sind ebenfalls vorhanden. Auch eine OPC UA Kommunikation mit einem SCADA System ist möglich.

Der äußerst kompakte und innovative 3D Lasertriangulationssensor verfügt über eine Power over Ethernet (PoE) Schnittstelle, eine Encoder Schnittstelle und mit Profilgeschwindigkeiten von bis zu 6 kHz eignet er sich für höchstpräzises 3D Profiling. Den Triangulationssensor gibt es mit verschiedenen Laservarianten, mit rotem als auch mit blauem Laser, je nach Kundenwunsch.

Der Anwender erhält über die Single-Button-Training Funktion noch die Möglichkeit weitere Prüfungen zu integrieren. Bei der Profilprüfung wird das Profil mit dem eingelernten Profil verglichen. Darüber hinaus können Messungen vorgenommen werden um z.B. Funktionsmaße zusätzlich abzusichern. Zum Beispiel bei einem Scheibenwischer kann die Form geprüft werden und an der Wischlippe der Winkel und die Breite zusätzlich gemessen werden.

Die Anzahl der Prüfungen ist nicht beschränkt, so dass der Anwender frei ist bliebige Messungen hinzuzufügen. Die Einrichtung der Mess- und Prüfaufgaben erfolgt komplett grafisch, oder im Single-Button-Betrieb mit einem Golden Part.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.