EVT Smart Scratch Inspector

Der Smarte Scratch Inspector basiert auf Machine Learning und detektiert Fehler auf Oberflächen, wie Kratzer oder Flecken. Ähnlich dem menschlichen Auge erkennt der Scratch Inspector jede Anomalie. Durch die Deep Learning Basis ist das Einrichten der Software sehr einfach.

Das System basiert auf der EyeVision Software und lässt sich leicht an eigene Anwendungen anpassen. Die Hardware besteht aus einem EmSys Rechner und einer Industriekamera der unterstützten Hersteller wie z.B. Allied Vision Technologies, Balser, Baumer, Teledyne Dalsa, Flir, etc.

Broschüre EVT Scratch Inspector

Machine Learning Basis

Der Machine Learning Algorithmus ersetzt fast die komplette Konfiguration und das System ist daher in wenigen Klicks fertig für den Prüfprozess.

Der Scratch Inspector wird ready-to-use geliefert und besitzt alles um ihn sofort in die Anlage zu integrieren: 8 Ein- und 8 Ausgänge um mit einer SPS zu kommunizieren, sowie eine Profinet Option. Die Beleuchtung kann ebenfalls an den Inspector angeschlossen werden.

Features Scratch Inspector

Basiert auf Machine Learning Algorithmen Schnittstellen: GigE, USB, RS232, RS485
Einfache Einbindung in:

  • Trackersystem
  • SCADA
  • SPS
Kommunikationsprotokolle für:

  • Profinet
  • OPC UA
  • Modbus
  • UDP & TCP/IP
Stand-alone System Headless System

Tracker-Protokoll

Über Hardwareschnittstellen kann mit einem Tracker-System sowie SCADA oder einer SPS kommuniziert werden. Mit dem Tracker-Protokoll können unterschiedliche Trackerboards und -systeme in den Prüfablauf integriert werden.

Stand-alone oder headless System

Das Stand-alone-System gibt es mit Benutzeroberfläche und kann vor Ort eingerichtet werden. Das headless System wird vom Leitrechner aus remote programmiert um bereits existierende Anlagen nachrüsten zu können.

Industrie 4.0 kompatibel

Die detektierten Fehler werden entweder direkt per I/O Signal gemeldet oder ein Auswerfer wird angesteuert. Weiterhin können über die Profinet Schnittstelle die Informationen an die Anlagensteuerung geschickt werden. Damit lässt sich der smarte Sensor einfach in eine Industrie 4.0 Umgebung einbinden.

Eine Datenbankanbindung und eine ausführliche Statistik erlaubt es dem Anwender, die gefundenen Fehler direkt anzuzeigen.

Mehr über EVT Scratch Inspector